Feeds:
Beiträge
Kommentare

The Gibbering Tower

The Gibbering Tower ist ein One Page Dungeon aus den finsteren Archiven der Labyrinth Lord Societyjetzt kostenlos auf RPGNow.

gibbering tower(via)

 

Mechs Without Number

Das Blog Taschis wirre Würfelwürfe wollte offenbar beweisen, dass die OSR und ihre Spiele mitnichten auf Vorgestriges beschränkt bleiben müssen und legt mit Mechs Without Number ein hochspannendes Crossover vor: Das jugendlich-frische BattleTech (1984!) trifft Stars Without Number. Eine ziemlich gute Idee, die dringend ausprobiert werden will!

Hier hat der Digitale Ork auf seinem Blog ein neues Communityprojekt angestoßen – die Monsterdatenbank für LL/andere Clone. Macht mit! Mein Monster habe ich (natürlich, Facepalm!) aus versehen zweimal gepostet, aber schon einige nette Ideen.

Bis denn dann

Euer Rorschachhamster

Interessantes bei Zornhau!

Der Capslock Man des deutschen Rollenspiels hat eine in meinen Augen bestechende Hausregel für classic D&D und dessen Klone vorgestellt, um Noncombat Proben abzuhandeln – den Trefferwurf gegen AC9. Für mich ist das eine solidere Regel als die gern genommenen Attributsproben oder Rettungswürfe. Aber lest selbst.

Horst Adams, in vielen Foren auch als Uisge Beatha bekannt, hat auf diversen Cons der letzten Jahre Abenteurergruppen durch Verliese, Wildnis und Ruinen gejagt. Das gesammelte Dungeonwerk dieser Abenteuer hat er jetzt zu einem PDF zusammengestellt und mit ein paar Bildern von Dominik Krischer aufgehübscht. Acht Onepager können also ab jetzt auch von anderen Labyrinth Lords fröhlich auf der Kampagnenkarte verteilt werden. Und vielleicht erkennt ja der eine oder andere ein Abenteuer wieder, durch das sein SC reich oder reichlich tot wurde ;)

  1. Nur eine alte Mine (RPC 2010)
  2. Scathains Spiegel (FeenCon 2010)
  3. Die Rattenplage (Dreieich Con 2010)
  4. Die Goblinhöhlen (aus dem 2010er Adventskalender der Seifenkiste)
  5. 140 Meilen nordwärts (RPC 2011)
  6. Zur Waldesruh (FeenCon 2011)
  7. Cryrors Gruft (FeenCon 2012)
  8. Käpt’n Rotbarts Sohn (One Page Dungeon Anthologie 2012)

Das PDF Käpt’n Rotbarts Sohn und andere Abenteuer findet ihr ab sofort Käpt’n Rotbarts Sohn und andere Abenteuer und in unserer Downloadsektion. Und wer sich fragt, werRotbart Senior ist, schaut mal in den Höhlen der Fäulnis nach, die ebenfalls bei den Downloads zu finden sind.

Gestern ist der mit viel Tamtam angekündigte öffentliche Playtest für D&D Next (oder auch: 5E!!) angelaufen. Jede Vorgängerversion macht sich irgendwo bemerkbar und der Gedanke drängt sich auf, es ginge wenigstens teilweise auch darum, der zu Recht skeptischen Spielerschaft den beruhigenden Eindruck zu vermitteln, dass auch wirklich niemandes Liebling vergessen wurde. Aber der Plan war ja auch “to create a rule set that enables players of all types and styles to play a D&D game together by taking the best of each edition and getting at the soul of what D&D is” und das meint wohl ungefähr das Gleiche.

Aber was interessiert den Gallertblog die 3, 4, 5, 6E? Eigentlich gar nicht. Aaaber … die Würfelhand bekommt schon ein leichtes Zittern, wenn doch die guten alten Caves of Chaos die hochoffizielle Spielwiese für den Playtest sind – so richtig in echt und non-photo blue!

(Und für den Fall, dass es irgendjemand verpasst haben sollte: Anfang Februar waren die Caves schon mal ein großes Thema – und da sogar in bunt!)

Bruce Heard, einer der Väter der Welt von Mystara (Voyage of the Princess Ark, anyone?) hat seit jüngerer Zeit einen Blog, in dem er motiviert und leidenschaftlich über Mystara schreibt. Nun ist ein 33 Seiten starkes pdf Dokument von ihm gepostet worden, das sich allein mit den Goatmen (einer humanoiden Ziehenmenschenrasse) der Welt beschäftigt. Neben geschichtlichem und kulturellem Hintergrund bietet es auch Regeltechnisches wie neue Zauber, die Goatmen als Spielerklasse oder auch als AD&D Spieler Rasse.

Das Ganze kommt gut gestylt und grafisch 1a bebildert daher und ist ein purer (kostenloser) Rollenspielgenuß!

Zu finden ist das komplette Dokument hier: The Goatmen of Kavaja.

Der Blog von Bruce Heard, der wirklich lesenswert ist, findet sich hier: Bruce Heard auf Blogspot.

Zusätzlich ist er auch auf facebook mit eigener Mystara Gruppe aktiv (Mystara reborn), wo er sich freundlich, begeisternd und kommunikativ auf  seine Lieblingswelt stürzt und in regelmäsigen Abständen postet und kommentiert. Auch absolut empfehlenswert

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.